Guck mal Günther, Kunst 2015

Eine Ausstellung und ein dichtes Kulturprogramm, Konzerte sowie Parties.
Weil die Künste gemeinsam feiern wollen.

22 Künstlerinnen und Künstler präsentierten ihre Arbeiten in der ehemaligen Teigwarenfabrik Tommasini. Dazu ein dichtes Kulturveranstaltungsprogramm, das niemanden zu kurz kommen liess.

Als Experiment wurde eine zusätzliche Verdichtung und Komprimierung angestrebt – damit die Künste noch stärker miteinander reagieren konnten. Deshalb fand Guck mal Günther, Kunst 2015 während 4 Tagen statt.

Die an der Ausstellung präsentierten Kunstschaffenden (die verlinkten Texte wurden zur Ausstellung 2015 veröffentlicht)
Öffnungszeiten Ausstellung

Do, 27.8., ab 17 Uhr (Vernissage mit Apèro)
Fr, 28.8., ab 16 Uhr
Sa, 29.8., ab 13 Uhr
So, 30.8., ab 12 Uhr

Kurze Führungen fanden in regelmässigen Abständen in der Ausstellung statt. Infos zu den Führungen.

Das Programm 2015

KONZERTE, PERFORMANCES, FILM, LITERATUR
und alles, was sich nicht in Sparten eingrenzen lässt

Do 27.8. Vernissage
ab 17 Uhr (Kollekte)
Cédélectrique (Jazz)
LP Dark (Rock)
Katy & the Escort Orchestra (Funk, R&B, Soul)

Fr 28.8. SPOKEN WORD
ab 17 Uhr
Graffiti-Session mit Funk You (Funk)
Literarische Interventionen: NARR Magazin (Literatur)
Lichtspuren: Spiele mit der Wahrnehmung; Dominik Zurowski (Experimentalfilm)
Uraufführungen: Jonas Marti, Sebastian Meyer (Zeitgenössische Klassik)
Julia Schicker (Performance)
Beatie Bossy (Beastie Boys Coverband)
Ramso and Friends (Funk)

Sa 29.8. VOLLMOND
ab 14 Uhr
(Ver-)führung durch die Ausstellung mit performativen Interventionen
The Manu Factor (Nu-Jazz)
Lichtspuren: Spiele mit der Wahrnehmung. Lukas Gut, Julia Morf, Nicolas Juraubek (Experimentalfilm)
Literarische Interventionen: NARR Magazin (Literatur)
Workshops: Siebdruck, Speckstein, Graffiti & Street Art
Patricia Murawski + Pandoras‘ Ball (Metal, Performance)
Casino Park (Blues)
Marcelo Attie & Band (Bossa, Funk)
The Amplidudes (DJ)

So, 30.8. BRUNCH + IST KUNST SPARTENFREI?
ab 12 Uhr
KünstlerInnenbrunch
Dialogische Führungen
Workshops: Siebdruck, Speckstein, Graffiti & Street Art

16 Uhr: Podiumsdiskussion „Ist Kunst spartenfrei?“
mit Jànos Moser, Andrina Jörg, Tamara Hauser, Celia Bachmann

anschliessend: Alessandro Schiattarella (Video und Tanzperformance)